Storytelling in Slotmaschinen

Warum befasst man sich noch eingehender mit dem Thema Spielautomaten? Im Grunde genommen will doch jeder Spieler nur auf das Eine hinaus, Geld gewinnen, oder? Ist das wirklich so und warum werden stets neue Spiele mit Themen und Charakteren entwickelt, die noch ausgefeilter und interessanter sein sollen als das, was es zuvor schon gab? Diese Fragen sollen in dem kurzen Beitrag thematisiert werden.

Jeder mag eine gute Geschichte

Ob Vampire, Märchen oder andere Begebenheiten, jeder hört gerne eine interessante Geschichte. Doch wenn man diese Geschichte noch mit seinen eigenen Errungenschaften auf das nächste Level bringen kann, ist das für den Spieler oder die Spielerin eine tolle Belohnung. Zudem wird das Storytelling und die Boni meist erst im Laufe des Spiels etwas klarer und man findet heraus, inwiefern sich die Spielemacher tatsächlich auf die unterschiedlichen Verlaufsmöglichkeiten eines Spiels fokussiert haben.

Neben den Erzählsträngen, die in unterschiedliche Richtungen verlaufen, ist der Spielspaß beinahe so ausgeklügelt wie bei einem Videospiel. Die Kunst, die sich hier auf Anhieb in der grafischen Ausarbeitung zeigt, gefolgt von den Storytelling-Aspekten, ist unverkennbar. Denn hier braucht es mehr als nur eine gute Idee. Im Zusammenspiel mit dem Storytelling müssen die Slot-Entwickler auch die Boni und Auszahlungen in Betracht ziehen. Dementsprechend müssen die Mathematiker und Programmierer ebenso wie die Designer kooperieren. Das Endprodukt muss in die Form eines Spielautomaten gegossen werden, der einen gewissen Spielaufbau voraussetzt.

Vor allem Symbole und Zeichen sind ein wichtiger Bestandteil im Storytelling-Prozess. Durch sie kann der Spieler oder die Spielerin erkennen, inwiefern es sich um einen Gewinn handelt und welche Freispiele oder Boni er oder sie durch die zufällige Anordnung der Zeichen ausgelöst hat. Schlussendlich lässt sich das Storytelling und der kunstvolle Umgang im Hinblick auf die grafische Umsetzung als eine Interaktion beschreiben. Diese ist unabdingbar, um eine gewisse Spannung aufzubauen und den Spielspaß zu gewährleisten. Auch der Eingriff und die indirekte Mitbestimmung am Verlauf des Spiels hat eine übergeordnete Rolle.