Category Archives: stickupkids3

Casinos investieren mehr in sich selbst

Casinos sind vor allem bei den aktuellen Entwicklungen in erster Linie wachsam. Denn um das verdiente Geld gut zu investieren ist vor allem eins wichtig: Den gemeinsamen Nenner mit den jüngeren Gästen zu finden. Was das im Einzelnen bedeutet und wohin diese Entwicklung gehen wird, das soll im Folgenden etwas näher beleuchtet werden.

Casinos und der Trend zum Online-Spiel

Selbst das beste Casino der Welt wird es bereits bemerkt haben, der Trend geht dazu, online zu spielen. Besonders bei den jüngeren Spielern ist genau diese Entwicklung nur eine Frage der Zeit gewesen. Denn es gibt unzählige Gründe, nicht in eines der Casinos zu gehen, sondern sich daheim oder von unterwegs unterhalten zu lassen. Die heutigen Präsenz-Casinos haben zurzeit nur begrenzte Möglichkeiten, ihre Kunden anlocken. Das geht über Getränke und Snacks, die teils sehr günstig bis kostenlos sind, bis hin zu Freispielen, mit denen diese Casinos um Besucher werben.

Casinos erweitern ihr Angebot

Da auch das Angebot an Freispielen im Netz extrem reichhaltig ist und sogar mit Prämien geworben wird, sind die Casinos fast schon gezwungen, über den Tellerrand zu schauen. Ein Beispiel für den Wandel sind beispielsweise die Arenen für Gaming-Turniere in Las Vegas, die kürzlich eingeweiht wurden. Sich auf diese Art und Weise für ein junges Publikum zu öffnen ist unabdingbar, wenn weiterhin schwarze Zahlen am Ende jeden Jahres stehen sollen. Die Turnier-Arenen sind noch sehr vereinzelt in den USA zu sehen und die Zuschauerzahlen sehr hoch. Durch einen Tageseintritt wird das Arena-Publikum dazu animiert, die Spielkonsolen zu nutzen. Natürlich sind auch neue Ansätze im Glücksspiel-Bereich extrem wichtig. Denn die Spielhallen sollen nicht von der Bildfläche verschwinden, sondern müssen erkennen, wie sie den Fortschritt für sich nutzen. Dafür ist ein Umdenken in dem Bereich unerlässlich. Dem Spieler oder der Spielerin muss ein Spielerlebnis geboten werden, das er oder sie daheim oder unterwegs nicht hat. Nur so könnten sie sich wieder für den Weg in das Casino entscheiden.

Kunst in Casinos?

Kunst und Casino miteinander zu vereinen wirft die Frage auf, inwiefern man sich auf Kunst einigen kann. Denn wenn man an die alten Casinos seiner Stadt denkt, ist meist auf Anhieb nicht viel von Kunst zu erkennen. Wenn KunstSchönheit ist, dann sind Casinos mehr ein Mittel zum Zweck. Dieser Zweck ist vor allen Dingen darauf ausgerichtet, die Besucher so lange es geht in den Räumlichkeiten zu halten. Doch das geht nur, wenn sie einen Grund verspüren und dieser ist meist auf die Spiele zurückzuführen. Die Spiele strahlen eine besondere Anziehungskraft auf manche aus und das ist vor allem durch das Adressieren der Sinne möglich.

Die Sinne und das Spiel

Neben der Grafik spielt auch der Ton eine wichtige Rolle. Glücksspielautomaten sind ständig in Bewegung. Sie sind eine Art Appell an die Besucher sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Hierbei spielen Lichteffekte und Töne eine große Rolle. Fühlt man sich eingeladen von den Tönen und Lichtern, gibt der Spielautomat einem die Möglichkeit in die Welt der Spiele einzutauchen. Diese ist ebenfalls grafisch meist eindrucksvoll umgesetzt und wird mit Tönen untermalt. Die Lichter, Farben und Jingles erwecken nicht nur eine mehr oder weniger nostalgische Assoziation, die manche in ihre Kindheit zurückversetzt, sie haben auch etwas Unbefangenes. Anders als im Alltag ist die Flucht in ein Casino dementsprechend auch ein Ausbrechen aus den Zwängen des “Erwachsenenlebens“.

Die Kunst, den Spieler zu erreichen

Die Verknüpfung zwischen den einzelnen Sinneseindrücken ist keine leichte Aufgabe. Ein Spiel, auch wenn es nicht unbedingt ein fröhliches Thema ist, muss Spannung erzeugen und den Spieler fesseln. Die Musik dient hierbei dazu, die Atmosphäre einzufangen und den Spieler in eine andere Welt zu befördern. Wenngleich dieser sich in einem meist fensterlosen Raum befindet, gelingt es bei den meisten Spielautomaten dennoch, diese besondere Stimmung einzufangen. Zudem liegt die Kunst besonders darin, sich auf die besonderen Umstände zu fixieren und die perfekte Spielwelt auf einem Bildschirm zu kreieren.